Durchgängige Lösungen mit iNEED®

Beim iNEED® Arbeitstreffen in Wien (v.l.): Harald Stadlbauer und Bernhard Waage (Geschäftsführer NINEFEB GmbH), Eric Gander (Head of Corporate Technical Authoring, Schindler Aufzüge AG), Franz Santner (Manager RAMS/LCC Manuals & Training, Bombardier Transportation Austria GmbH) und Constantin Bähre (Leiter eSolutions, TRUMPF Maschinen Austria GmbH).

Beim dritten iNEED®-Arbeitstreffen Projekte aus der Praxis durchleuchtet

Am „3rd iNEED® Summit“ wurde zum ersten Mal ein Abbild eines durchgängigen Gesamtprozesses gezeigt.
Trumpf zeigte die Planung von iNEED® items, den Inhalten als Mikroformate und deren Paketierung vor.
Ein kleines Beispiel in Richtung Microlearning on-the-job mit iNEED® items wurde durch Bombardier visualisiert.
Anschließend zeigte i-views mit einem Use Case von Schindler die Metadaten-Anreicherung von möglichen iNEED® items konkret am System vor.
Mit großem Elan wurden die nächsten Arbeitspakete für die Weiterentwicklung des iNEED® Frameworks geschnürt.
2019-07-15T09:15:39+00:00